Vertretungsplan - Stundenplan - Austausch
Banner

Der Film zurProfilschule

imagefilm

 

Zu den Werkstatt-Angeboten 2017-18

HomeBesondere AngeboteDie Gruppe Nathan

Nathan

Profilschule führt Gruppe Nathan weiter

Die Gruppe Nathan wird nach dem Einstieg der Profilschule bis zum Auslaufen der Theodor-Fontane-Schule von den beiden Schulen gemeinsam getragen.

Für die Gemeinde Ascheberg ist es ein doppelter Grund zur Freude: Die Gruppe Nathan befasst sich nicht nur an Projekttagen mit dem Judentum und dem unsäglichen Leid, dass ihm im Zweiten Weltkrieg widerfahren ist. Sie schlägt jetzt auch eine Brücke von der Haupt- zur Profilschule.

Für die Gemeinde Ascheberg ist es ein doppelter Grund zur Freude: Die Gruppe Nathan befasst sich nicht nur an Projekttagen mit dem Judentum und dem unsäglichen Leid, dass ihm im Zweiten Weltkrieg widerfahren ist. Die Jugendlichen pflegen auch den jüdischen Friedhof in Herbern. Bisher war diese Arbeit an der Theodor-Fontane-Schule zu Hause. Jetzt, das betonte der Beigeordnete Klaus Limbrock gestern ganz besonders, wird die Arbeit von der Profilschule aufgegriffen und weitergeführt. Beim nächsten Arbeitseinsatz am Waterforwinkel in Herbern werden in einer Woche erstmals auch Profilschülerinnen und -schüler zu Harke und Mülleimer greifen. Dass gute Dinge der auslaufenden Schulen nicht aufs Abstellgleis geraten, ist ein Wunsch der Gemeinde. In diesem Fall hilft der Motor des Projektes: Elisabeth Juhl hat die Gruppe Nathan 2001 als Lehrerin an der Theodor-Fontane-Schule aufgebaut. Jetzt unterrichtet sie an der Profilschule und wirbt dort für ein Mitmachen. Gestern halfen ihr Gruppenmitglieder der Herberner Schule, die durch die Klassen der Profilschule zogen und berichteten, dass der jüdische Friedhof in Herbern bis zum zweiten Weltkrieg Friedhof der dortigen Gemeinde war. Mit ihrer Arbeit möchten die Jugendlichen an die Menschen, die ermordet oder vertrieben wurden, erinnern und den heute noch in Deutschland lebenden Menschen jüdischen Glaubens deutlich machen, dass sie diese schlimme Zeit in Deutschland niemals vergessen wollen. Das Motto der Aktion ist „Erinnerung ist das Gegenteil von Gleichgültigkeit.“

Informiert wird an der Profilschule auch in zwei Schaukästen. Die Werbeaktion verlief bisher erfolgreich, denn rund ein Dutzend Profilschüler entschloss sich, bei der Gruppe Nathan mitzumachen. Vorerst besteht sie nun aus Schülern der beiden Schulen.

 

 
Free business joomla templates